L 3065: Fahrbahnsanierung zwischen Nieder-Klingen und dem Abzweig der B 426


Hessen Mobil
Straßen- und Verkehrsmanagement  

Pressemitteilung  

Heppenheim, 03.09.2020 

L 3065: Fahrbahnsanierung zwischen Nieder-Klingen und dem Abzweig der B 426

Hessen Mobil: Arbeiten beginnen kommenden Montag unter Vollsperrung

Am kommenden Montag, den 07. September beginnen im Zuge der Landesstraße L 3065 zwischen Otzberg / Nieder-Klingen und dem Abzweig der Bundesstraße B 426 Bauarbeiten zur Sanierung der Fahrbahn. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Mitte November 2020 andauern.

Im Rahmen der Bauarbeiten wird über eine Länge von rund 1,5 Kilometern die schadhafte Fahrbahn im Hocheinbau erneuert und verstärkt. Darüber hinaus wird eine bestehende Bushaltestelle barrierefrei ausgebaut. Die Arbeiten erfolgen in vier Bauabschnitten.

Vollsperrung vom 07. bis 25. September, sowie vom 26. Oktober bis 20. November

Bauabschnitt eins und vier betreffen die Fahrbahn der Strecke und werden jeweils unter Vollsperrung ausgeführt. Die Bauarbeiten beginnen am 7. September im ersten Bauabschnitt vom Abzweig der B 426 bis hin zur Biogasanlage. Die Arbeiten im ersten Bauabschnitt dauern voraussichtlich bis 25. September an.

Die Bauarbeiten im insgesamt vierten Bauabschnitt betreffen die Strecke zwischen Biogasanlage und der Ortseinfahrt Nieder-Klingen. Sie erfolgen voraussichtlich ab dem 26. Oktober bis etwa 20. November.

Die überörtliche Umleitungsempfehlung während der Vollsperrungen erfolgt über die B 426 bis Lengfeld und von dort weiter über die Kreisstraße K 116 durch Nieder-Klingen zurück auf die L 3065 (siehe Abbildung).

Im Zuge der Bauarbeiten an der Fahrbahn wird der bestehende Asphaltoberbau rund 3 Zentimeter tief abgefräst, tiefergehende Schadstellen mittels Tragschicht instandgesetzt und die neue Fahrbahn mit einer 14 Zentimeter starken Asphalttragschicht und einer 4 Zentimeter starken Asphaltdeckschicht neu aufgebaut. Die Bankette im Zuge der Strecke werden neu hergestellt und verstärkt.

Halbseitige Sperrung vom 26. September bis 26. Oktober

Bauabschnitt zwei und drei werden in der Zeit vom 26. September bis 26. Oktober durchgeführt. In dieser Zeit erfolgt unter anderem der Ausbau der Haltestelle Heydenmühle. Diese wird neu positioniert und barrierefrei ausgebaut. Eine Busbucht wird hergestellt. Darüber hinaus wird der zur Heydenmühle angrenzende Gehweg neu hergestellt. Die Arbeiten erfolgen unter halbseitiger Sperrung. Der Verkehr wird mittels Ampelanlage geregelt.

Die Strecke steht in dieser Zeit somit weiterhin als Umleitungsstrecke während der kommenden Vollsperrungen im Zuge der Bauarbeiten an der B 38 in Groß-Bieberau zur Verfügung. Diese sind an den Wochenenden vom 9. bis 12. Oktober sowie 23. bis 26. Oktober geplant.

Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 555.000 Euro und werden vom Land Hessen getragen. Die Gemeinde Otzberg übernimmt für die Ausstattung der Bushaltestelle, sowie für die Erneuerung der Zuwegung von der Heydenmühle zur Bushaltestelle rund 40.000 Euro.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter mobil.hessen.de oder verkehrsservice.hessen.de

Pressekontakt:

Dunja Fioriti
Hessen Mobil
Straßen- und Verkehrsmanagement
Büro des Regionalen Bevollmächtigten Südhessen
Odenwaldstraße 6
64646 Heppenheim

Tel.: +49 (6252) 59102103
Fax: +49 (6252) 59102010
Mobil: +49 (151) 59840104

dunja.fioriti@mobil.hessen.de

https://mobil.hessen.de