IKEK und Dorfentwicklung

Förderung kommunaler Maßnahmen

Otzberg - die Gemeinde mit Weitblick (Otzbergs Integriertes Kommunales EntwicklungsKonzept)

Nach Freigabe durch die Förderstelle der WI-Bank und Beschluss des IKEKs als Leitfaden für die kommunale Entwicklung in Otzberg am 30. Mai 2016, kann nun das IKEK hier als ZIP-Datei heruntergeladen und eingesehen werden.

IKEK - Integriertes Kommunales EntwicklungsKonzept
der Gemeinde Otzberg  (ZIP-Datei, 194 Seiten, ca. 7,7 MB)

Bürgerinformation zum IKEK (PDF-Datei, 12 Seiten, ca. 1,4 MB)

Aktuelles zu den Projekten aus dem IKEK

  • Handlungsfeld Nahversorgung und Nahmobilität >> hier klicken <<

    • Das Otzberg-Mobil >> hier klicken <<

      Das Otzberg-Mobil

      Zur Verbesserung der Mobilität wird das Otzberg-Mobil von der Gemeinde betrieben.  Das Projekt wurde im Rahmen des Dorfentwicklungsprogramms von Mitgliedern der Arbeitsgruppe Nahmobilität und Nahversorgung angeregt und vorbereitet.

      Mehr zum Otzberg-Mobil >>>

  • Handlungsfeld Jugend und Dorfgemeinschaft >> hier klicken <<

    • Allgemeiner IKEK-Stammtisch >> hier klicken <<

      Allgemeiner IKEK-Stammtisch

      Durch den Erfahrungsaustausch soll der gemeinsame ortsteilübergreifende Gedanke des IKEK gepflegt und gefördert werden. Der auffällige Mehrwert des IKEKs der sich durch die intensive Zusammenarbeit und häufig neu entstandene kollegiale Verbindung zu Mitbürgern aus anderen Ortsteilen ergeben hat soll erhalten werden.

      Es haben bereits erste Stammtischsitzungen stattgefunden. Vorgesehen ist in regelmäßigen Abständen weitere Stammtischsitzungen an abwechselnden Orten abzuhalten, zu denen alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Der nächste Termin wird im Veranstaltungskalender und auf der Facebookseite des IKEK-Stammtisches bekanntgegeben.

    • Projektpaket Begegnungsstätten - Alte Schule Ober-Nauses >> hier klicken <<

      Projektpaket Begegnungsstätten - Alte Schule Ober-Nauses

      Als erstes Projekt wurde die Umgestaltung der Alten Schule Ober-Nauses in ein Dorfgemeinschaftshaus in Angriff genommen. Aktuell werden hier die Planungen für die notwendigen Bauarbeiten von einem Architekturbüro durchgeführt.

      Die Sanierung des alten Schulhauses in Ober-Nauses ist eines der gesamtkommunalen Startprojekte des IKEK-Programms der Gemeinde Otzberg. Das denkmalgeschützte Gebäudeensemble, einschließlich der Freiflächen soll umgestaltet und für unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten und Freizeitgestaltungen nutz- und erlebbar gemacht werden. Sowohl die Gebäude als auch die Freifläche des Dorfgemeinschaftshauses in Ober-Nauses sollen allen Otzberger Bürgerinnen und Bürger und natürlich allen Otzberger Vereine zur Verfügung stehen

      Das Dorfgemeinschaftshaus in Ober Nauses bietet vielfältige Möglichkeiten.

      Folgende Voraussetzungen sind bzw. sollen geschaffen werden.

      ·           Raumgröße ca. 60 qm ausgestattet mit Fliesenboden.

      ·           Räume sind beheizbar.

      ·           Tischbestuhlung für ca. 40 - 50 Personen.

      ·           Schulungsmöglichkeit für ca. 16 - 20 Personen.

      ·           Gruppenveranstaltung ohne Bestuhlung für ca. 40 - 60 Personen.

      ·           Bei Bedarf Nutzung einer Teeküche bzw. Ausschankanlage mit Kühlmöglichkeit und externem großem Kühlschrank ca2 x2x1m.

      ·           Toilettenanlagen und Räumlichkeiten werden barrierefrei gestaltet.

      ·           Vorhandene Freifläche kann ebenfalls genutzt werden.

      Bilder der zurzeit bestehenden Räumlichkeiten und eine Beschreibung des Projekts finden Sie unter www.nauses.de/nutzungskonzept-dgh Bitte beachten Sie, dass die anstehenden baulichen Veränderungen, wie z.B. barrierefreier Zugang hier noch nicht eingeflossen sind.

  • Handlungsfeld Siedlungsentwicklung und Verkehrsentlastung >> hier klicken <<

    • Lebendige Plätze - Linnegärtsche Hering >> hier klicken <<

      Lebendige Plätze - Linnegärtsche Hering

      Als erstes Projekt des Handlungsfeldes Siedlungsentwicklung und Verkehrsentlastung wurde die Umgestaltung des "Linnegärtsche" im Ortsteil Hering in Angriff genommen. Hierzu wurde ein Büro mit der Entwicklung eines verbindenden Elements für Otzberger Plätze und der Planung für das "Linnegärtsche" beauftragt.

    • Lebendige Plätze - Ober-Klinger Mitte >> hier klicken <<

      Lebendige Plätze - Ober-Klinger Mitte

      Im Rahmen des Projekts soll das Umfeld des Alten Rathauses in Ober-Klingen umgestaltet werden um die Aufenthaltsqualität zu verbessern und einen kommunikativen einladenden Bereich im Ortskern zu schaffen. 

  • Handlungsfeld Freizeit und Tourismus >> hier klicken <<

    • MTB-Strecke Otzberg >> hier klicken <<

      MTB-Strecke Otzberg

      Die Arbeitsgruppe hat in Abstimmung mit den Forstbehörden einen Streckenentwurf erarbeitet. Dieser wird mit betroffenen Interessenverbänden abgestimmt.

      Im Jahr 2018 soll die Mountainbikestrecke umgesetzt und in Betrieb genommen werden.

      mehr zur MTB-Strecke gibt es hier>>

    • Reaktivierung des Wald-Natur-Erlebnis-Platzes (ehem. Indianerspielplatz) >> hier klicken <<

      Reaktivierung des Wald-Natur-Erlebnis-Platzes (ehem. Indianerspielplatz)

      Eine Arbeitsgruppe befasst sich aktuell mit den Möglichkeiten den Indianerspielplatz pädagogisch sinnvoll, naturnah und attraktiv wieder in Betrieb zu nehmen. Als Grundidee ist hier angedacht das Naturerlebnis mit allen Sinnen in den Vordergrund zu stellen und Eingriffe in die Natur zur Gestaltung möglichst gering zu halten.

    • Bienenlehrpfad >> hier klicken <<

      Bienenlehrpfad

      Im Rahmen der IKEK-Veranstaltungen hat sich eine Arbeitsgruppe gebildet die im Zusammenhang mit der Ausweisung eines Rundwanderweges mit verschiedenen Themenpfaden einen Informationspfad zum Thema Bienen geplant und umgesetzt hat.

Steuerungsgruppe IKEK

Am Mittwoch den 12.11.2014 traf sich die Steuerungsgruppe für das "Integrierte Kommunale Entwicklungskonzept (IKEK)" zu ihrer konstituierenden Sitzung.

Die Steuerungsgruppe wird im Rahmen der durch den Gemeindevorstand und die Gemeindevertretung beschlossenen Erstellung eines IKEKs die überörtliche Koordination zwischen Interessensgruppen der einzelnen Ortsteile zusammen mit einem Moderationsbüro übernehmen. Ziel ist aus den Vorschlägen der Bevölkerung ein für ganz Otzberg gültiges Konzept zu erstellen und umzusetzen.

Dokumentation der IKEK-Erstellung und bisheriger Veranstaltungen

Ansprechpartner

Fachbereich Dorf- und Regionalentwicklung

Frau Michelssen

Tel: 06151/881-2108
h.michelssen@ladadi.de


Frau Hutter

(Bereich Privatförderung)
Tel: 06151 881-2109
m.hutter@ladadi.de


Frau Will
(Bereich Kommunalprojekte)
Tel: 06151 881-2114
b.will@ladadi.de


Landkreis Darmstadt-Dieburg
Jägertorstraße 207
64289 Darmstadt


Gemeindeverwaltung


Herr Bergold

Tel: 06162 9604-402
Zimmer-Nr. 1.09
bergold@otzberg.de
 

(Nebengebäude, 1.OG,
Zugang über Nebeneingang)



Gemeindeverwaltung Otzberg
Otzbergstraße 13
64853 Otzberg